Microblading: Kruste löst sich, Farbe weg

Nach dem Microblading bedarf es 4 – 14 Tage bis sich die Kruste selbständig löst. In dieser Phase des Heilungsprozesses macht es den Anschein, dass die Farbe weg ist. Damit diese fortlaufend aber wieder vollkommen zu sehen ist, gilt es mehrere Faktoren zu beachten.
Ein sehr wichtiger ist es, die Microblading Kruste nicht zu entfernen, auch wenn sie kratzt. 

In diesem Artikel erklären wir, was noch alles zu beachten ist und warum das Microblading zunächst wieder komplett weggeht. Natürlich stehen wir dir auch jederzeit in unserer Brow Bar für Fragen zu Microblading in Hamburg zur Verfügung.

Kruste löst sich Farbe weg

Es ist üblich, dass sich nach dem Microblading die Kruste löst, wodurch es optisch so aussieht, als wär die Farbe weg. Diese Phase des Heilungsprozesses kann schon nach 4 Tagen eintreten. Die Kruste darf nicht selbst entfernt werden.

Microblading: Die Kruste entfernen

Mit dem Microblading entsteht eine Kruste. Diese äußerst sich meist in flacher Form und ist im kompletten behandelten Bereich zu finden. Grund für die Bildung der Kruste ist das Verfahren, mit welchem die Behandlung durchgeführt wird.

Dies ist als eine abgewandelte Form des Permanent-Make-ups einzuordnen. Farbpigmente werden mit einem Blade unter die Haut gestochen. Die Entstehung einer Wundauflage ist eine ganz normale Reaktion des Körpers hierauf.

Sie schützt die behandelten Regionen vor Verschmutzungen und sorgt gleichzeitig so für eine organische Heilung. Daher ist es also wichtig, die Krusten NICHT eigenständig zu entfernen. Es muss folglich darauf gewartet werden, dass sich die Kruste von alleine löst.

Bis diese Phase des Heilungsprozesses eintritt, kann es bis zu 2 Wochen dauern. Das Stattfinden des Zeitpunktes, an dem sich die Kruste löst, ist stark von dem Hauttypen abhängig. Bei Person mit einer fettigeren Haut tritt der genannte Vorgang nämlich früher ein. In jedem Fall aber sollte die Bildung in nicht weniger als 4 Tagen weg sein.

Die Pflege der Kruste:

 Zur idealen Verheilung und damit die Farbe nicht verblasst, ist eine passende Pflege essenziell.
Bei der Durchführung gibt es verschiedenen Ansätze und Varianten. Bevor du die Behandlung eines durchgesprochenen Heilungsprozesses abänderst oder ergänzt, sprech diese mit deiner Browbar durch.

Vaseline ja oder nein?

Die Nachpflege von Microblading durch Vaseline ist eine gängige und bewehrte Variante. Im Gegensatz zu Bepanthen, ist das Entzündungsrisiko geringer.
Bei der Frage Vaseline ja oder nein ist unsere Antwort deshalb.

Zur Nachbehandlung des Microblding ist die tägliche Nachpflege durch Vaseline empfohlen.
Die Vaseline sollte ab dem zweiten Tag, morgens, mittags und abends, bis einschließlich Tag 7, aufgetragen werden. Ausnahmen bilden auch hier, anders vereinbarte Abläufe.

Natürlich kann auch eine spezielle Nachpflege-Creme aufgetragen werden.

Reizung der Haut:

Während des Heilungsprozesses solltest du deine Haut vor einer Überreizung schützen. Make-up und andere Hygieneartikel, sofern nicht anders vereinbart, sollten die Augenbrauen Region meiden. Des Weiteren ist eine längere Sonneneinstrahlung unvorteilhaft. Das Tragen eines Huts oder einer Kappe hierbei schafft Abhilfe.

Microblading, die Farbe hält nicht: Das sind die Gründe

Aus mehreren Gründen ist die Farbe weg oder hält nicht lange. Im Folgenden haben wir Anlässe beschrieben, die zu solch einem Verhalten führen:

Microblading nach 4 Tagen weg (Heilungsprozess):

Wie zuvor beschrieben, werden während des Heilungsprozesses beim Microblading mehrere Phasen durchlaufen. Ist die das Microblading nach 4 Tagen weg, liegt es an dem Ablauf des Heilungsprozesses.
Die Abbildung links zeigt die einzelnen Schritte.
Klicke auf das Bild, um es dir größer anzuschauen.

Wie zuvor beschrieben, werden während des Heilungsprozesses beim Microblading mehrere Phasen durchlaufen. Ist die das Microblading nach 4 Tagen weg, liegt es an dem Ablauf des Heilungsprozesses.
Die Abbildung links zeigt die einzelnen Schritte.
Klicke auf das Bild, um es dir größer anzuschauen.

Fettige Haut:

Der Hauttyp entscheidet darüber, wie lange die Farbe hält. Bei Personen mit einem fettigen Hautbild werden die Farbpigmente weniger gut von der Haut absorbiert.
Das kann zu einer kurzen Wirkungsdauer führen. Bist du dir unsicher, welchen Hauttyp du hast, kannst du dich vor einer Behandlung zunächst beraten lassen. So vermeidest du unschöne übergangen.

Bei trockener Haut hält die Farbe bis zu drei Jahre, bevor eine Nachbehandlung Sinn angesetzt wird. Ist deine Haut jedoch von fettigerer Natur, könnte es schon nach einem Jahr der Fall sein.

Die richtige Nachpflege:

Um zu verhindern, dass die Farbe frühzeitig weg ist, ist die richtige Pflege während des Heilungsprozesses notwendig. Du solltest auf keinen Fall die Kruste entfernen. Sie fängt nach einigen Tagen an zu Kratzen, es ist wichtig die Kruste nicht aufzukratzen.

Schock nach Microblading

Es kann zu einem Schock nach einer Microblading Behandlung kommen. Grund hierfür ist meist eine allergische Reaktion. Im Vorfeld sollten daher alle Vorerkrankungen weitläufig geklärt sein. Personen, die zum Beispiel an einer Blutgerinnungsstörung oder einer übertragbaren Krankheit leiden, sind vom Microblding ausgeschlossen.

Bist du an einer Microblading Behandlung Interessiert oder hast noch Fragen? Du kannst uns jederzeit kontaktieren.

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.